Bericht, Veranstaltung

Pfingstsonntagsgalerie und Tage der Offenen Gärten

2018_0519_03175500bMai und Juni sind sehr ereignisreiche Zeiten im Garten. Nicht nur, dass die Beetpflege einem einiges abverlangt. Auch liegen 3 intensive Veranstaltungen hinter uns.

2018_0519_03171100b
Die Malerin Krys Robertson beim Anordnen ihrer Ölgemälde

Am 20. Mai, Pfingstsonntag also, öffneten wir mit der gleichnamigen (Pfingstsonntags)Galerie unsere Tore.  Ein Gewächshaus wandelte sich zum Ausstellungsraum von Ölgemälden, Grafiken und Fotografien.

Die Vielfalt an Kunstdarbietungen (siehe  Bericht vom 30. April in diesem Blog) lockte eine große Besucherschar in den Garten.  Ein wunderbares Treiben von Kunstinteressierten, Pflanzenliebhabern, Neugierigen und Freunden des Gartenambientes. Auch das kulinarische Angebot konnte sich sehen lassen und so ließ der Tag nichts zu wünschen übrig.

DSCF6516b
Zinnien und Cosmeen: nur eine kleine Auswahl des großen Jungpflanzensortiments

Etwas verhaltener aber dennoch ausreichend rege ging es dann am 2. Juniwochenende bei den Tagen der offenen Gärten zu. V.a. am Sonntag mit dem musikalischen Zutun von Michael Baltrusch-Reinert (Saxophon) und (Gitarre) blieb einem nichts anderes übrig, als zu genießen: Musik, Stimmung, Sonne…       Die mit Jungpflanzen prall gefüllten Gewächshäuser begeisterten die Garten- und Balkonbesitzer. Es hat sich bereits herumgesprochen, dass der Kulturgarten auch in dieser Hinsicht einen Besuch lohnt. Das Pflanzensortiment bietet nun schon zum 3. Male eine Spannbreite zwischen Bewährtem und spannendem Anderen. Die Qualität der Pflanzen wurde von vielen gelobt, was uns sehr gefreut hat.

DSCF6551b
Buntes Treiben im Gemeinschaftsgarten

Wir danken allen sehr herzlich, die zum Gelingen dieser drei Tage beigetragen haben. Und das waren viele! Aber so soll es sein im Gemeinschaftsgarten! Gemeinsam Schönes auf die Beine stellen!!

 

 

Arbeitseinsatz, Bericht, Veranstaltung

Pflanzaktion – Nachbarschaftstreff, Informationsstand zum Welterbe-Tag

Nachdem wir im Juni des vergangenen Jahres die Außenanlagen des am 12.05.201720626270_1469477666443323_2357183354543964398_o-e1529049386683.jpg neueröffneten Nachbarschaftstreffs der SWG in der Lessingstraße in einer gemeinsamen Aktion mit dem Verein Hand in Hand (HiH) mit vom Kulturgarten Schwerin e.V. gesponserten 2.000 Pflanzen farbenfroh entsprechend dem von Michael Klisch ausgearbeiteten Bepflanzungsplan arrangiert haben, war es jetzt an der Zeit wieder Hand anzulegen um die Beete ebenso lebendig und farbenfroh erblühen zu lassen …

P1110333

Die Fläche und damit der Aufwand und Materialeinsatz war in diesem Jahr geringer, dafür der Boden ausgedörrt und steinhart … P1110337

In kleiner Gruppe ging es frisch und motiviert ans Werk und Ruck-zuck war die Arbeit getan … 

Bereits heute gab es P1110340von den Besuchern des Treffs schon viele lobende Worte und Dank für die tolle Gestaltung ihrer Nachbarschaft …

 

Unter dem Motto Welterbe erleben und erlebbar machen, Menschen zusammen führen“ 13346963_712771242199271_575148880331602194_nengagierten sich in diesem Jahr am 03.06.2018 anlässlich des UNESCO-Welterbetages Schweriner Vereine, Verbände und Institutionen an zahlreichen Stationen um das historistische Residenz-Ensemble vorzustellen. Auch wir waren dabei, beteilgten uns an einem Informationsstand am Eingang zur ehemaligen Schlossgärtnerei/Küchengarten unter der Überschrift „Die Bedeutung des Gartenbaus im Residenzensemble“ … 

IMG_20180603_133250

IMG_20180603_133327

Dort haben wir uns vorgestellt, informierten u.a. über unsere Aktivitäten, Pflanzen wurden präsentiert … und wir haben vor allem zum Ausdruck gebracht, das wir die Bewerbung für die Welterbeliste mit unserem bürgerschaftlichen Engagement und persönlichem Einsatz unterstützen …

 

Arbeitseinsatz, Bericht

Neue Obstbäume – Baumpflanzaktion mit Rotaract Club Schwerin

Nachdem wir in den vergangenen Wochen unsere Beerenobstfläche ordentlich mit Johannis- und Honigbeeren verstärkt haben war jetzt der Baumbestand an der Reihe …

P1110014bz3

Am Samstag den 12. Mai war es soweit … gemeinsam haben wir bei bestem Wetter mit sehr motivierten jungen Leuten vom Rotaract Club Schwerin die von Ihnen gespendeten Bäume (zwei Apfelbäume, Alkmene und Weißer Klarapfel, eine Sauerkirsche Achat und eine Portugiesische Birnenquitte), dafür auch an dieser Stelle nochmals unseren Dank dafür, in die Erde gebracht …

Unsere Mitstreiter waren schon beeindruckt von der Größe und Schönheit unserer Gartenfläche und nach einer kurzen Führung und Vorstellung ging es frisch ans Werk …

P1110015bz  P1110006b  P1110017bz

Mit Begeisterung und Spaß die Welt verbessern, mit Kleinem Großes erreichen, sich selbst verwirklichen und stolz drauf sein – so ihr Motto – und genau so haben wir es erlebt und empfunden.

Alle gemeinsam hatten wir neben Kennenlernen, dem Gedanken- und Erfahrungsaustausch auch viel Spaß an der Arbeit. Unsere Unterstützer, in der Gartenarbeit eher ungeübt, waren mit Elan dabei und haben sicher einige Erfahrungen mitnehmen können. Jedenfalls stehen die neuen Bäume prächtig und wir freuen uns schon auf die süßen Früchte der ersten Ernte …

P1110049

Auch weitere gemeinsame Aktionen mit dem RAC Schwerin  sind vorstellbar und wurden bereits angedacht …

Bericht, Veranstaltung

Neues Glashaus, neue Bienen, eine Kartoffelsonne und offener Gartensonntag am 6. Mai

DSCF4894Seit der Frühling Einzug gehalten hat, ging es richtig zur Sache im Kulturgarten. Im funkelnagelneuen Gewächshaus wurde und wird emsig  gesät und getopft. An der Zeit ist es allemal! Im Vergleich zum vergangenen Jahr sind wir deutlich im Rückstand. Aber dafür scheint jetzt alles umso schneller zu wachsen. Vier neue Bienenvölker haben Einzug gehalten, so dass es nun fünf sind. Eine gute Anzahl, um in diesem Jahr wieder Honig ernten zu können nachdem dies im vergangenen Jahr wegen des großen Bienensterbens Winter 2016/17 nicht möglich war.

Jungpflanzen im KulturgartenJungpflanzen im Kulturgarten 2Auf unserer Beerenobstfläche haben wir ordentlich Johannisbeeren gepflanzt. Ausserdem fanden dort zwei Honigbeerensträucher, auch Maibeeren genannt, ein zu Hause. Das Wildobst hat ca. 1 cm große Früchte und schmeckt nach Heidelbeere. Wir sind gespannt!

Eine Augenweide wird ganz sicher unsere Kartoffelsonne werden, die rund um die Kräuterspirale erstrahlen wird. Mit dem Umgraben haben wir schon los gelegt.

Am 6.5. ist wieder ein offener Gartensonntag. Kommt doch mal vorbei!

 

 

 

Bericht

Start der Gewächshaussanierung

DSCF9943

Am vergangenen Wochenende (17. + 18. Juni) haben wir mit der Sanierung des 2. Gewächshauses begonnen und richtig, richtig viel geschafft. Dank des Einsatzes von wirklich vielen Kulturgärtner(inne)n wurde das Gewächshaus zunächst leer geräumt, dann das alte Glas abgenommen und schließlich Kitt und loser Lack abgespachtelt und -gebürstet. Und dies bei nicht gerade niedrigen Temperaturen. Ein wirklicher Gemeinschaftseinsatz. 1000 Dank euch allen.

Am Samstag, den 1. Juli wird es weiter gehen mit dem maschinellen Abschleifen von Lack und losem Rost. Da dieser Arbeitsschritt aufgrund der Lärmbelästigung nicht am Sonntag statt finden kann, fällt der Sonntag als Arbeitstag aus. Den 2. Juli könnt ihr also anderweitig verplanen. Vielleicht haben wir es bis dahin ja auch erst mal geschafft denn nach dem Abschleifen ist Renovierungspause.

Bericht

Drei Tage für alle im Kulturgarten

viele Gäste im Kulturgarten am Tag der offenen Gärten

Es waren drei wunderbare Veranstaltungstage, bei herrlichem Wetter und mit vielen, vielen Gästen. Wie viele Menschen den Kulturgarten insgesamt besuchten, ist schwer zu sagen. Es war ein ständiges Kommen und Gehen, mit einer gehörigen Verweilzeit dazwischen. Denn Kaffee, Kuchen und auch v.a. die entspannte Atmosphäre luden dazu ein, sich ein gemütliches Eckchen zu suchen und dort in der Sonne zu genießen. Für Pflanzenfreunde stand eine große Auswahl an bekannten und weniger bekannten Blumen und Kräutern im Gewächshaus bereit. Die Nachfrage war groß, so dass die Spendenkasse am Ende recht gut gefüllt war.  So sind auf jeden Fall die Ausgaben für Saatgut, Erde und Töpfe wieder eingenommen worden. Darüber freuen wir uns! Und nicht nur darüber sondern  auch über das rege Interesse, welches dem Gemeinschaftsgarten und dem Verein entgegengebracht wurde und letztlich v.a. auch über einige neue Gärtner und Gärtnerinnen, die in Zukunft mitwerkeln werden.

Hannah Lenz und Herbert WeisrockEin großes Dankeschön an unsere beiden Musikevents: Zum einen an Hannah Lenz und Herbert Weisrock, die mit dem Vortrag lyrischer Texte und Saxophonimprovisationen am Tag der offenen Tür das auf der Blumenwiese sitzende (und liegende) Publikum verzauberten.

Zu Zweit: Katharina Kaschny und Michaela Baltrusch-Reinert

Und an Katharina Kaschny und Michaela Baltrusch-Reinert , die als Duo „Zu Zweit“ und ihren eingängigen, jazzigen Klängen für eine herrlich relaxte Stimmung im Garten sorgten – ein wunderbarer Ausklang der beiden Tage der offenen Gärten. Vielen Dank all jenen, die emsig mitgeholfen haben, den drei Tagen zum Erfolg zu verhelfen.